Cornelius Borgolte

geboren in Wattenscheid, studierte an der Essener Folkwang Universität der Künste. Von 1992 bis 2004 war er Klarinettist an der Deutschen Oper am Rhein, Duisburger Philharmoniker. 1996 bis 2009 gründete und betrieb er das Sirene Tonstudio, Essen. Seit 2004 arbeitet er als Komponist und Musikalischer Leiter u. a. am Schauspiel Köln, Deutschen Schauspielhaus Hamburg, Schauspiel Frankfurt, Theater Basel und am Theatre Los Angeles. Von 2014 bis 2017 hatte Cornelius Borgolte eine Professur am Thomas Bernhardt Institut der Universität Mozarteum in Salzburg inne. Mit Rafael Sanchez verbindet ihn seit 2003 eine enge Zusammenarbeit.
Aktuelle Produktionen