Premiere 22.11.2008 › Kleines Haus 1

Der Messias

Eine Weihnachtskomödie von Patrick Barlow
Deutsch von Volker Ludwig und Ulrike Hofmann
Auf dem Bild: Holger Hübner, Tom Quaas
Foto: HL Böhme
Auf dem Bild: Holger Hübner, Tom Quaas
Foto: HL Böhme
Auf dem Bild: Holger Hübner, Tom Quaas, Tobias Hofmann
Foto: HL Böhme
Auf dem Bild: Holger Hübner, Tom Quaas
Foto: HL Böhme
Auf dem Bild: Holger Hübner, Tom Quaas
Foto: HL Böhme
Auf dem Bild: Holger Hübner, Tom Quaas
Foto: HL Böhme
Auf dem Bild: Holger Hübner, Tom Quaas, Tobias Hofmann
Foto: HL Böhme
Auf dem Bild: Holger Hübner, Tom Quaas, Tobias Hofmann
Foto: HL Böhme
Handlung
„Hallo, hallo. Sagen Sie nichts. Sie sind der Typ, der den Messias sucht.“ – Zwei Schauspieler einer heruntergekommenen Wanderbühne, die sich „Abendländische Bühne Sachsen“ nennt, spielen die Weihnachtsgeschichte. Alle Rollen übernehmen sie selbst – den Erzengel Gabriel, den brummeligen Zimmermann Josef, die frustrierte Hausfrau Maria, römische Tribunen, tumbe Hirten, ein Kamel und die Weisen aus dem Morgenland. Frau Timm, eine befreundete Sängerin, soll für die nötige Stimmung sorgen beim Höhepunkt des Abends: der Geburt eines Babys, dargestellt von zwei Männern. Diverse Pannen sind hier nicht ganz zu vermeiden, die die Darsteller ungewollt zu Improvisationen zwingen mit Slapstick und Klamauk vom Allerfeinsten ... mit Holger Hübner und Tom Quaas! – „Äh – ich will mal so sagen: Der Erde geht es ganz schlecht.“
Der Engländer Patrick Barlow ist Gründer, Hauptdarsteller und Hausautor des „National Theatre of Brent“, eines legendären Zwei-Mann-Kleinstbühnenbetriebs. Seine wunderbare Komödie „Der Messias“ hat zu Weihnachten Kultstatus – wie „Dinner for One“ zu Silvester.
Besetzung
Regie
Walter Meierjohann
Bühne und Kostüme
Nicole Pleuler
Musikalische Einrichtung
Tobias Hofmann
Theodor Stolze-Stadermann
Bernhard
Tom Quaas
Erna Timm, Opernsängerin
Tobias Hofmann