FOTO Sebastian Hoppe

Jannik Hinsch

Schauspieler
FOTO Sebastian Hoppe
wurde in Rastatt geboren. 2008 gelangte er zum Spielclub U22 des Theaters Baden-Baden, mit dem er 2010 mit der Produktion ZU SCHÖN FÜR DIESE WELT zum Theatertreffen der Jugend im Rahmen der Berliner Festspiele eingeladen wurde. In den kommenden Jahren spielte er in vielen weiteren Produktionen. 2011 erhielt er ein zweijähriges, schulbegleitendes Stipendium an der Jugendakademie für darstellende Künste der proskenion Stiftung. Er begann 2013 sein Schauspielstudium an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ in Leipzig und war im Rahmen dieses Studiums Mitglied des Schauspielstudios am Staatsschauspiel Dresden. Nach seinem Abschluss 2017 wurde er in das Ensemble des Staatsschauspiels Dresden übernommen. Hier war er u. a. als Diederich Heßling in DER UNTERTAN (R: Jan-Christoph Gockel), Der Andere in 9 TAGE WACH (R: Sebastian Klink) sowie als Illo in WALLENSTEIN (R: Frank Castorf) und Banquo in MACBETH (R: Christian Friedel) zu erleben. Außerdem überzeugte er in ALL DAS SCHÖNE (R: Mina Salehpour), in HOOL (R: Florian Hertweck) und als Sohn in der GAS-TRILOGIE (R: Sebastian Baumgarten). Mit DAS GROSSE HEFT (R: Ulrich Rasche) und DER TARTUFFE ODER KAPITAL UND IDEOLOGIE (R: Volker Lösch) wurde er zum Theatertreffen 2019 und 2022 nach Berlin eingeladen. Immer wieder überzeugt Jannik Hinsch auch mit seiner Musikalität in verschiedenen Inszenierungen. Er übernahm zudem 2018 für UND DIESE FLAMME BRENNE! an der Bürger:Bühne die Clubleitung.
2022 wurde er mit dem 13. Erich-Ponto-Preis des Fördervereins Staatsschauspiel Dresden e. V. ausgezeichnet.

Aktuelle Produktionen

Foto: Sebastian Hoppe
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Raiko Küster, Betty Freudenberg, Jannik Hinsch, David Kosel, Henriettel Hölzel
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Jannik Hinsch
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Jannik Hinsch
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Jannik Hinsch, Henriette Hölzel (vorne), Yassin Trabelsi, Kaya Loewe, Viktor Tremmel, Anna-Katharina Muck, Sven Hönig (hinten)
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Jannik Hinsch
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Henriette Hölzel, Jannik Hinsch
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Henriette Hölzel, Sarah Schmidt, Jannik Hinsch
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Michael Tucker, Christian Friedel, Odbayar Batsuuri, Sékou Bamogo, Jannik Hinsch, Ahmad Mesgarha, Brian Scalini, Petr Buchenkov, Seraphina Detscher
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Hannelore Koch, Ahmad Mesgarha, Jannik Hinsch, Christian Friedel, Benedikt Kauff, Odbayar Batsuuri
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Moritz Rogner, Jannik Hinsch, Christine Hoppe, Oliver Simon, Christian Friedel, Nadja Stübiger und Ensemble
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Moritz Rogner, Jannik Hinsch, Christine Hoppe, Oliver Simon
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Jannik Hinsch, Christian Friedel, Uwe Pasora
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Onno Dreier, Eva Hüster, Philipp Makolies, Jannik Hinsch, Gina Calinoiu, Uwe Pasora, Ursula Hobmair, Christian Grochau, Ahmad Mesgarha (hinten)
Chiara Detscher, Seraphina Detscher, Brian Scalini, Rika Yotsumoto, Michael Tucker (vorne)
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Christian Friedel, Jannik Hinsch, Robin Baumgärtel, Eva Hüster, Gina Calinoiu, Ahmad Mesgarha, Ursula Hobmair, Woods of Birnam
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Onno Dreier, Eva Hüster, Philipp Makolies, Jannik Hinsch, Gina Calinoiu, Uwe Pasora, Ursula Hobmair, Christian Grochau (hinten)
Kasimir Pretzschner, Marc Kammerer, Odbayar Batsuuri, Sékou Bamogo, Ulrike Zeuner, Lissy Jacobs, Brian Scalini, Maria Walker, Seraphina Detscher, Alina Lucifero, Christian Friedel, Michael Tucker, Robin Baumgärtel, Rika Yotsumoto, Chiara Detscher (vorne)
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Jannik Hinsch, Julius Passek, Christine Hoppe, Jakob Jugel, Christian Friedel, Ahmad Mesgarha
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Julius Passek, Christine Hoppe, Jakob Jugel, Christian Friedel, Ahmad Mesgarha, Jannik Hinsch, Ensemble, Woods of Birnam
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Gina Calinoiu, Hannik Hinsch
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Karina Plachetka, Jannik Hinsch
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Simon Werdelis, Gina Calinoiu, Karina Plachetka, Henriette Hölzel, Daniel Séjourné, Jannik Hinsch, Oliver Simon
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Jannik Hinsch, Karina Plachetka, Oliver Simon
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Jannik Hinsch, Henriette Hölzel, Daniel Séjourné, Simon Werdelis, Gina Calinoiu
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Oliver Simon, Daniel Séjourné, Gina Calinoiu, Karina Plachetka, Jannik Hinsch
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Simon Werdelis, Gina Calinoiu, Karina Plachetka, Henriette Hölzel, Daniel Séjourné, Jannik Hinsch
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Henriette Hölzel, Oliver Simon, Daniel Séjourné, Simon Werdelis, Gina Calinoiu, Karina Plachetka, Jannik Hinsch
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Matthias Trippner, Jan Stolterfoht, Christoph Hermann, Thomas Eisen, Jannik Hinsch Daniel Séjourné, Nadja Stübiger, Betty Freudenberg, Henriette Hölzel
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Thomas Eisen, Jannik Hinsch, Nadja Stübiger
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Jannik Hinsch, Thomas Eisen
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Thomas Eisen, Jannik Hinsch, Daniel Déjourné
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Betty Freudenberg, Thomas Eisen, Jannik Hinsch
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Jannik Hinsch, Ensemble
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Christoph Hermann, Daniel Séjourné, Jannik Hinsch, Nadja Stübiger, Thomas Eisen, Henriette Hölzel, Betty Freudenberg
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Jannik Hinsch, Henriette Hölzel
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Jannik Hinsch
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Jannik Hinsch
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Jannik Hinsch
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Jannik Hinsch
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Jannik Hinsch
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Jannik Hinsch
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Jannik Hinsch
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Jannik Hinsch
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Jannik Hinsch
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Jannik Hinsch
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Jannik Hinsch
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Jannik Hinsch
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Jannik Hinsch
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Jannik Hinsch
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Jannik Hinsch
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Jannik Hinsch
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Jannik Hinsch
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Jannik Hinsch
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Jannik Hinsch
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Jannik Hinsch
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Moritz Kienemann, Jannik Hinsch
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Jannik Hinsch, Moritz Kienemann
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Jannik Hinsch
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Jannik Hinsch, Moritz Kienemann
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Moritz Kienemann, Eva Hüster, Jannik Hinsch
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Moritz Kienemann, Eva Hüster, Jannik Hinsch
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Jannik Hinsch, Eva Hüster, Moritz Kienemann
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Moritz Kienemann, Eva Hüster, Jannik Hinsch
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Jannik Hinsch, Moritz Kienemann
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Jannik Hinsch
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Eva Hüster, Moritz Kienemann, Jannik Hinsch
Foto: Sebastian Hoppe

Termine

http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
Premiere
27
Di
Feb
19.30 Uhr
Schauspielhaus
von Tom Lanoye
aus dem Flämischen von Rainer Kersten
19.00 Uhr Foyer 1. Rang Treffpunkt „Premiere“ des Fördervereins Staatsschauspiel Dresden
im Anschluss Premierenfeier im Foyer 2. Rang, links mit DJ Kocher!
Preis: 18 € bis 34 €
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
1
Fr
Mrz
20.00 – 21.15 Uhr
Kleines Haus 2
von Duncan Macmillan mit Jonny Donahoe
aus dem Englischen von Corinna Brocher
Preis: 22 €
Ausverkauft/Evtl. Restkarten an der Abendkasse
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
5
Di
Mrz
19.30 – 22.00 Uhr
Schauspielhaus
Mythos, Rausch und Wirklichkeit
Ein Abend von Laura Linnenbaum und Ensemble
Preis: 14 € bis 31 €
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
6
Mi
Mrz
19.30 Uhr
Schauspielhaus
von Tom Lanoye
aus dem Flämischen von Rainer Kersten
Preis: 14 € bis 31 €
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
Wiederaufnahme
9
Sa
Mrz
19.30 – 21.30 Uhr
Kleines Haus 1
Bühnenadaption von John von Düffel
nach dem gleichnamigen Buch von Eric Stehfest und Michael J. Stephan
Preis: 12 €
Blauer Tag
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
14
Do
Mrz
19.30 – 21.30 Uhr
Kleines Haus 1
Bühnenadaption von John von Düffel
nach dem gleichnamigen Buch von Eric Stehfest und Michael J. Stephan
Preis: 21 € bis 24 €
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
16
Sa
Mrz
19.30 – 22.35 Uhr
Schauspielhaus
von William Shakespeare
Übersetzungen von Dorothea Tieck und Heiner Müller
Preis: 21 € bis 37 €
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
17
So
Mrz
19.00 – 21.35 Uhr
Schauspielhaus
eine Revue über Helden, Gras und Kohle
von Tom Kühnel
Preis: 18 € bis 34 €
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
21
Do
Mrz
19.30 – 22.30 Uhr
Schauspielhaus
von Bertolt Brecht (Text) und Kurt Weill (Musik)
unter Mitarbeit von Elisabeth Hauptmann
in einer Bearbeitung des Staatsschauspiels Dresden
mit zusätzlichen Texten von Lothar Kittstein
im Anschluss Publikumsgespräch
Preis: 14 € bis 31 €
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
22
Fr
Mrz
19.30 – 22.00 Uhr
Schauspielhaus
Mythos, Rausch und Wirklichkeit
Ein Abend von Laura Linnenbaum und Ensemble
Preis: 18 € bis 34 €
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
23
Sa
Mrz
19.30 – 22.00 Uhr
Kleines Haus 1
nach der Graphic Novel von Liv Strömquist
aus dem Schwedischen von Katharina Erben
in einer Spielfassung von Katrin Plötner und
Svenja Käshammer
Preis: 23 € bis 26 €
Ausverkauft/Evtl. Restkarten an der Abendkasse
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
2 : 1
28
Do
Mrz
19.30 Uhr
Schauspielhaus
von Tom Lanoye
aus dem Flämischen von Rainer Kersten
1 x zahlen, 2 x ins Theater – Sonderaktion zu Ostern!
Für Individualisten: 50 % auf die Einzelkarte.
Auch online mit dem Code „Ostern2024“ buchbar.
Preis: 14 € bis 31 €
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
2 : 1
29
Fr
Mrz
19.30 – 22.05 Uhr
Schauspielhaus
eine Revue über Helden, Gras und Kohle
von Tom Kühnel
1 x zahlen, 2 x ins Theater – Sonderaktion zu Ostern!
Für Individualisten: 50 % auf die Einzelkarte.
Auch online mit dem Code „Ostern2024“ buchbar.
Preis: 18 € bis 34 €
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
30
Sa
Mrz
19.30 – 21.30 Uhr
Kleines Haus 1
Bühnenadaption von John von Düffel
nach dem gleichnamigen Buch von Eric Stehfest und Michael J. Stephan
Preis: 23 € bis 26 €
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
31
So
Mrz
19.00 – 22.00 Uhr
Schauspielhaus
von Bertolt Brecht (Text) und Kurt Weill (Musik)
unter Mitarbeit von Elisabeth Hauptmann
in einer Bearbeitung des Staatsschauspiels Dresden
mit zusätzlichen Texten von Lothar Kittstein
Preis: 18 € bis 34 €
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
1
Mo
Apr
19.30 – 22.00 Uhr
Schauspielhaus
Mythos, Rausch und Wirklichkeit
Ein Abend von Laura Linnenbaum und Ensemble
Preis: 18 € bis 34 €
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
17
Mi
Apr
19.30 – 22.00 Uhr
Schauspielhaus
Mythos, Rausch und Wirklichkeit
Ein Abend von Laura Linnenbaum und Ensemble
Preis: 14 € bis 31 €
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
25
Do
Apr
19.30 – 22.00 Uhr
Schauspielhaus
Mythos, Rausch und Wirklichkeit
Ein Abend von Laura Linnenbaum und Ensemble
Preis: 14 € bis 31 €
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
15
Mi
Mai
19.30 – 22.30 Uhr
Schauspielhaus
von Bertolt Brecht (Text) und Kurt Weill (Musik)
unter Mitarbeit von Elisabeth Hauptmann
in einer Bearbeitung des Staatsschauspiels Dresden
mit zusätzlichen Texten von Lothar Kittstein
Diese Vorstellung findet im Rahmen der Dresdner Musikfestspiele 2024 statt.

www.musikfestspiele.com
Preis: 14 € bis 31 €
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
22
Mi
Mai
19.30 – 20.45 Uhr
Kleines Haus 2
von Duncan Macmillan mit Jonny Donahoe
aus dem Englischen von Corinna Brocher
Preis: 20 €
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
23
Do
Mai
19.30 – 22.00 Uhr
Schauspielhaus
Mythos, Rausch und Wirklichkeit
Ein Abend von Laura Linnenbaum und Ensemble
Diese Vorstellung findet im Rahmen der Dresdner Musikfestspiele 2024 statt.

www.musikfestspiele.com
Preis: 14 € bis 31 €
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
5
Mi
Jun
19.30 Uhr
Schauspielhaus
von Tom Lanoye
aus dem Flämischen von Rainer Kersten
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
11
Di
Jun
19.30 – 22.00 Uhr
Schauspielhaus
Mythos, Rausch und Wirklichkeit
Ein Abend von Laura Linnenbaum und Ensemble
Preis: 14 € bis 31 €