Uraufführung in Planung › Kleines Haus 3

Tausend Sonnen

ein Theaterprojekt zur Wismut und zur Uranförderung in Sachsen
von Tobias Rausch
eine Koproduktion der Bürger:Bühne am Staatsschauspiel Dresden und der Theater Chemnitz
FOTO Sebastian Hoppe
Handlung
Wismut – das war der Tarnname des Bergbauunternehmens, das nach dem Zweiten Weltkrieg in Sachsen und Thüringen unter strenger Geheimhaltung Uran abbaute. Benötigt wurde das radioaktive Element für den Bau der sowjetischen Atombombe, deren gleißendes Licht heller als tausend Sonnen über dem Testgelände in der kasachischen Steppe leuchtete.
1946 gegründet, bot die Wismut innerhalb kürzester Zeit bis zu 200.000 Menschen Arbeit, zahlte einen überdurchschnittlichen Lohn, sorgte für medizinische, soziale und kulturelle Versorgung und verwandelte Berge und Täler in Mondlandschaften. Mit der Wiedervereinigung begann eine neue Ära des Unternehmens: Die Wismut GmbH entwickelte Konzepte und Technologien für die Sanierung der radioaktiv belasteten Bergbaugebiete. Und wieder veränderte sich eine Landschaft, Betriebe wurden geschlossen, einige Menschen wurden arbeitslos, andere zu weltweit gefragten Experten für Sanierung.
Im Thema Wismut kreuzen sich Geschichten und Geschichte, persönliche wie weltpolitische, regionale wie globale. Das Theaterprojekt TAUSEND SONNEN wird diese Geschichten, gemeinsam mit denen, die sie erlebt haben, auf die Bühne bringen.

Wir suchen Menschen jeden Alters, in deren Leben die Wismut eine Rolle gespielt hat oder immer noch spielt: ehemalige Mitarbeiter*innen, die über oder unter Tage gearbeitet haben, Bewohner*innen der ehemaligen Standorte und ihre Töchter, Söhne und Enkel. Wer aus seiner Erfahrung darüber berichten und an dem entstehenden Theaterstück mitwirken möchte, ist eingeladen! Theatervorkenntnisse sind nicht erforderlich. Geprobt wird vom 30. Mai bis 10. Juli und 29. August bis 21. Oktober 2022.

Bei Interesse bitte per E-Mail an buergerbuehne@staatsschauspiel-dresden.de schreiben.

Infotreffen

Chemnitz Montag, 09.05.2022, 18.00 Uhr, Theater Chemnitz, Spinnbau, Altchemnitzer Straße 27, 09120 Chemnitz
Pirna Dienstag, 10.05.2022, 18.00 Uhr, Atze e. V. – Soziokulturelles Zentrum Pirna-Sonnenstein, Varkausring 1, 01796 Pirna
Dresden Mittwoch, 11.05.2022, 18.00 Uhr, Staatsschauspiel Dresden, Kleines Haus, Glacisstraße 28, 01099 Dresden
Aue-Bad Schlema Samstag, 14.05.2022, 15.00 Uhr, Kulturhaus „Aktivist“, Bergstraße 22, 08301 Aue-Bad Schlema
Besetzung
Termine
Partner
eine Koproduktion der Bürger:Bühne am Staatsschauspiel Dresden und der Theater Chemnitz