Andreas Deinert

schloss sein Kamerastudium 1997 in Berlin ab und ist seither als Kameramann und Videodesigner tätig. Frank Castorfs Inszenierung DER IDIOT nach Fjodor Dostojewski war im Jahr 2001 seine erste Arbeit als Bühnen-Live-Kameramann. Als Videodesigner und Live-Kameramann für Frank Castorf entstanden seitdem mehr als 20 Inszenierungen. Darunter u. a. SCHULD UND SÜHNE nach Fjodor Dostojewski und FAUST von Johann Wolfgang Goethe (Volksbühne am Rosa Luxemburg Platz), DER RING DES NIBELUNGEN von Richard Wagner (Bayreuther Festspiele) sowie zuletzt in 2021 ZDENEC ADAMEC von Peter Handke (Burgtheater Wien), DER GEHEIMAGENT von Joseph Conrad (Schauspielhaus Hamburg) und FABIAN von Erich Kästner (Berliner Ensemble).
Für WALLENSTEIN in der Regie von Frank Castorf arbeitet er zum ersten Mal als Videodesigner am Staatsschauspiel Dresden.
Aktuelle Produktionen
Wallenstein
Videodesign, Live-Kamera