Volker Lösch

Regisseur
hat bisher über 90 Inszenierungen realisiert (davon zwei Opern). 2001 arbeitete er erstmals in Dresden, DAS BLAUE WUNDER (2019) war seine zehnte Inszenierung am Staatsschauspiel Dresden. DIE DRESDNER WEBER wurden 2005 von der Zeitschrift Die deutsche Bühne zur Aufführung des Jahres gewählt. 2006 wurde Volker Lösch für den deutschen Theaterpreis Der Faust nominiert. Seine Inszenierung von MARAT, WAS IST AUS UNSERER REVOLUTION GEWORDEN? nach Peter Weiss am Schauspielhaus Hamburg wurde zum Berliner Theatertreffen 2009 eingeladen. Von 2005 bis 2013 war er Hausregisseur und Mitglied der künstlerischen Leitung am Staatstheater Stuttgart. 2013 erhielt er den Lessing-Preis des Freistaates Sachsen.
Aktuelle Produktionen