FOTO Sebastian Hoppe

Gina Calinoiu

Schauspielerin
FOTO Sebastian Hoppe
wurde in Rumänien geboren. Von 1997 bis 2001 studierte sie Schauspiel in Craiova und Bukarest, anschließend war sie bis 2016 festes Ensemblemitglied am Nationaltheater Marin Sorescu in Craiova. Hier vertiefte sie künstlerische Zusammenarbeiten u. a. mit den Regisseuren Janusz Wiśniewski, Peter Schneider und Robert Wilson, zudem war sie als Regieassistentin und Inspizientin tätig. Neben ihren praktischen Schauspielarbeiten studierte Gina Calinoiu von 2003 bis 2009 Theatertheorie an der Universität für Theater- und Filmkunst I.L. Caragiale in Bukarest und schloss das Studium mit einer Dissertation über „Jerzy Grotowski – Kunst Schauspieler Metaphysik“ ab. Im Rahmen des Studiums kam sie mit einigen berühmten Theatermacher*innen zusammen u. a. Anatoly Vassiliev, Eugenio Barba und Thomas Richards. 2015 begann Gina Calinoiu zudem die Zusammenarbeit mit der französischen Kompanie le Balagan retrouvé und wirkte in zwei Perfomances als Schauspielerin und Regisseurin mit. In Deutschland stand sie in der Produktion GYPSIES der werkgruppe2 am Staatstheater Braunschweig auf der Bühne, bevor sie zur Spielzeit 2017/2018 als festes Ensemblemitglied an das Staatsschauspiel Dresden kam.
2018 wurde MARINA, ein Kurzfilm der werkgruppe2, in welchem Gina Calinoiu die Hauptrolle spielt, mit der Goldenen Taube für den besten kurzen Dokumentarfilm und dem Healty Workplaces Film Award für den besten Dokumentarfilm zum Thema Arbeit auf dem DOK Leipzig 2018 ausgezeichnet.
Aktuelle Produktionen
Der Alchemist
Victoria Whitney Drucker
Ein Mann will nach oben
Maria Molina, Frau Wagenseil
Ein Volksfeind
Katrin Stockmann
Macbeth
Weïrd Sister Geillis
Foto: Sebastian Hoppe
Motiv aus der Fotoserie für das Spielzeitbuch 2021/2022
Foto: Sebastian Hoppe
Foto: Sebastian Hoppe
Foto: Sebastian Hoppe
Foto: Sebastian Hoppe
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Nadja Stübiger, Kaya Loewe, Viktor Tremmel, David Schwarz, Jannik Hinsch, Jannis Roth, Gina Calinoiu, Marin Blülle, Kriemhild Hamann, Philipp Lux
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Torsten Ranft, Gina Calinoiu, Philipp Lux, Jannis Roth, Kaya Loewe
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Jannis Roth, Gina Calinoiu, Nadja Stübiger
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild. David Schwarz, Torsten Ranft, Anna-Katharina Muck, Gina Calinoiu
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Anna-Katharina Muck, Torsten Ranft, Gina Calinoiu, Nadja Stübiger
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Odbayar Batsuuri, Eva Hüster, Christian Friedel, Gina Calinoiu, Alina Lucifero, Hannelore Koch, Chiara Detscher, Brian Scalini, Ursula Hobmair
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Eva Hüster, Seraphina Detscher, Rika Yotsumoto, Gina Calinoiu, Michael Tucker, Christian Friedel, Hannelore Koch, Brian Scalini, Petr Buchenkov, Ursula Hobmair
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Onno Dreier, Eva Hüster, Philipp Makolies, Jannik Hinsch, Gina Calinoiu, Uwe Pasora, Ursula Hobmair, Christian Grochau, Ahmad Mesgarha (hinten)
Chiara Detscher, Seraphina Detscher, Brian Scalini, Rika Yotsumoto, Michael Tucker (vorne)
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Christian Friedel, Jannik Hinsch, Robin Baumgärtel, Eva Hüster, Gina Calinoiu, Ahmad Mesgarha, Ursula Hobmair, Woods of Birnam
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Onno Dreier, Eva Hüster, Philipp Makolies, Jannik Hinsch, Gina Calinoiu, Uwe Pasora, Ursula Hobmair, Christian Grochau (hinten)
Kasimir Pretzschner, Marc Kammerer, Odbayar Batsuuri, Sékou Bamogo, Ulrike Zeuner, Lissy Jacobs, Brian Scalini, Maria Walker, Seraphina Detscher, Alina Lucifero, Christian Friedel, Michael Tucker, Robin Baumgärtel, Rika Yotsumoto, Chiara Detscher (vorne)
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Onno Dreier, Philipp Makolies, Christian Friedel, Uwe Pasora, Christian Grochau (hinten)
Eva Hüster, Julius Passek, Christine Hoppe, Gina Calinoiu, Nadja Stübiger, Jakob Jugel, Ursula Hobmair, Ensemble (vorne)
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Gina Calinoiu, Daniel Séjourné
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Oliver Simon, Daniel Séjourné, Gina Calinoiu
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Fanny Staffa, Torsten Ranft, Gina Calinoiu
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Daniel Séjourné, Gina Calinoiu
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: David Kosel, Hans-Werner Leupelt, Raiko Küster, Gina Calinoiu, Viktor Tremmel, Philipp Grimm
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: David Kosel, Viktor Tremmel, Gina Calinoiu, Philipp Grimm
Foto: Sebastian Hoppe
Gina Calinoiu, Viktor Tremmel
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Viktor Tremmel, Gina Calinoiu, Raiko Küster
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Viktor Tremmel, Gina Calinoiu
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Viktor Tremmel, Gina Calinoiu
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Simon Werdelis, Gina Calinoiu, Karina Plachetka, Henriette Hölzel, Daniel Séjourné, Jannik Hinsch, Oliver Simon
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Simon Werdelis, Gina Calinoiu, Karina Plachetka, Henriette Hölzel, Daniel Séjourné, Jannik Hinsch
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Jannik Hinsch, Henriette Hölzel, Daniel Séjourné, Simon Werdelis, Gina Calinoiu
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Daniel Séjourné, Gina Calinoiu (vorne), Karina Plachetka, Jannik Hinsch, Oliver Simon (hinten)
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Henriette Hölzel, Oliver Simon, Daniel Séjourné, Simon Werdelis, Gina Calinoiu, Karina Plachetka, Jannik Hinsch
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Oliver Simon, Daniel Séjourné, Gina Calinoiu, Karina Plachetka, Jannik Hinsch
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Gina Calinoiu, Hannik Hinsch
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Gina Calinoiu, Henriette Hölzel, Oliver Simon, Simon Werdelis, Karina Plachetka
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Marin Blülle, Gina Calinoiu
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Philipp Thimm, Marin Blülle, Gina Calinoiu
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Marin Blülle, Skander Soumri, Gina Calinoiu, Fanny Staffa, Bertolt List, Cordelia Wege, Henrike Demuth, Eva-Marlene Jaekel, Nadja Stübiger, Christian Rabending, Maria González Havlík, Viktor Tremmel, Yassin Trabelsi, Susanne Meyer, Parisa Mousavi, Luise Aschenbrenner, Konstantin Antelmann, Angelika Kuge
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Viktor Tremmel, Gina Calinoiu, Angelika Kuge, Konstantin Antelmann, Nadja Stübiger, Marin Blülle, Eva-Marlene Jaekel
Foto: Sebastian Hoppe
Termine
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
28
Mo
Nov
19.30 – 22.35 Uhr
Schauspielhaus
von William Shakespeare
Übersetzungen von Dorothea Tieck und Heiner Müller
Preis: 14 € bis 31 €
Ausverkauft/Evtl. Restkarten an der Abendkasse
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
2 : 1
7
Mi
Dez
19.30 – 22.00 Uhr
Schauspielhaus
von Henrik Ibsen
aus dem Norwegischen von Angelika Gundlach
Unser Geschenk für Sie: 2 x ins Theater, 1 x zahlen!
Für Individualisten: 50 % auf die Einzelkarte.
Online buchbar mit dem Code: HOHOHO
Preis: 14 € bis 31 €
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
9
Fr
Dez
19.30 – 22.30 Uhr
Schauspielhaus
nach Ben Jonson
aus dem Englischen von Frank Günther
in einer Bearbeitung von Lily Sykes und Jörg Bochow
Liedtexte Thomaspeter Goergen
19.00 Uhr Salon im Schauspielhaus Einführung
Preis: 18 € bis 34 €
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
Wiederaufnahme
13
Di
Dez
19.30 – 22.30 Uhr
Kleines Haus 1
nach dem Roman von Hans Fallada
für die Bühne bearbeitet von Sebastian Klink und Svenja Käshammer
Preis: 21 € bis 24 €
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
14
Mi
Dez
19.30 – 22.35 Uhr
Schauspielhaus
von William Shakespeare
Übersetzungen von Dorothea Tieck und Heiner Müller
Preis: 14 € bis 31 €
Ausverkauft/Evtl. Restkarten an der Abendkasse
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
15
Do
Dez
19.30 – 22.35 Uhr
Schauspielhaus
von William Shakespeare
Übersetzungen von Dorothea Tieck und Heiner Müller
Preis: 14 € bis 31 €
Ausverkauft/Evtl. Restkarten an der Abendkasse
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
16
Fr
Dez
19.30 – 21.45 Uhr
Kleines Haus 1
nach der Graphic Novel von Liv Strömquist
aus dem Schwedischen von Katharina Erben
in einer Spielfassung von Katrin Plötner und
Svenja Käshammer
im Anschluss Publikumsgespräch
Preis: 23 € bis 26 €
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
22
Do
Dez
19.30 – 22.00 Uhr
Schauspielhaus
von Henrik Ibsen
aus dem Norwegischen von Angelika Gundlach
19.00 Uhr Salon im Schauspielhaus Einführung
Preis: 14 € bis 31 €
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
2 : 1
25
So
Dez
19.30 – 22.30 Uhr
Kleines Haus 1
nach dem Roman von Hans Fallada
für die Bühne bearbeitet von Sebastian Klink und Svenja Käshammer
Unser Geschenk für Sie: 2 x ins Theater, 1 x zahlen!
Für Individualisten: 50 % auf die Einzelkarte.
Online buchbar mit dem Code: HOHOHO
Preis: 23 € bis 26 €
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
27
Di
Dez
19.30 – 22.30 Uhr
Schauspielhaus
nach Ben Jonson
aus dem Englischen von Frank Günther
in einer Bearbeitung von Lily Sykes und Jörg Bochow
Liedtexte Thomaspeter Goergen
Preis: 14 € bis 31 €
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
28
Mi
Dez
19.30 – 22.35 Uhr
Schauspielhaus
von William Shakespeare
Übersetzungen von Dorothea Tieck und Heiner Müller
Preis: 14 € bis 31 €
Ausverkauft/Evtl. Restkarten an der Abendkasse
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
29
Do
Dez
19.30 – 22.35 Uhr
Schauspielhaus
von William Shakespeare
Übersetzungen von Dorothea Tieck und Heiner Müller
Preis: 14 € bis 31 €
Ausverkauft/Evtl. Restkarten an der Abendkasse
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
4
Mi
Jan
19.30 – 21.45 Uhr
Kleines Haus 1
nach der Graphic Novel von Liv Strömquist
aus dem Schwedischen von Katharina Erben
in einer Spielfassung von Katrin Plötner und
Svenja Käshammer
Preis: 21 € bis 24 €
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
6
Fr
Jan
19.30 – 22.30 Uhr
Kleines Haus 1
nach dem Roman von Hans Fallada
für die Bühne bearbeitet von Sebastian Klink und Svenja Käshammer
Preis: 23 € bis 26 €
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
12
Do
Jan
19.30 – 22.30 Uhr
Schauspielhaus
nach Ben Jonson
aus dem Englischen von Frank Günther
in einer Bearbeitung von Lily Sykes und Jörg Bochow
Liedtexte Thomaspeter Goergen
Preis: 14 € bis 31 €
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
15
So
Jan
19.00 – 21.30 Uhr
Schauspielhaus
von Henrik Ibsen
aus dem Norwegischen von Angelika Gundlach
18.15 Uhr Einführung für Blinde und Sehbehinderte
Vorstellung mit Audiodeskription
Audiodeskriptorin: Katrin Breschke
Preis: 18 € bis 34 €
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
21
Sa
Jan
19.30 – 22.35 Uhr
Schauspielhaus
von William Shakespeare
Übersetzungen von Dorothea Tieck und Heiner Müller
Preis: 18 € bis 34 €
Ausverkauft/Evtl. Restkarten an der Abendkasse
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
22
So
Jan
16.00 – 19.05 Uhr
Schauspielhaus
von William Shakespeare
Übersetzungen von Dorothea Tieck und Heiner Müller
Schnullertag! Vorstellung mit Betreuung für Kinder im Alter von 0 bis 10 Jahren.
Wir bitten um Anmeldung beim Kartenkauf bis drei Tage vor der Vorstellung.
Preis: 18 € bis 34 €
Ausverkauft/Evtl. Restkarten an der Abendkasse
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
26
Do
Jan
19.30 – 22.30 Uhr
Kleines Haus 1
nach dem Roman von Hans Fallada
für die Bühne bearbeitet von Sebastian Klink und Svenja Käshammer
Preis: 21 € bis 24 €
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
1
Mi
Feb
19.30 – 22.30 Uhr
Schauspielhaus
nach Ben Jonson
aus dem Englischen von Frank Günther
in einer Bearbeitung von Lily Sykes und Jörg Bochow
Liedtexte Thomaspeter Goergen
Frühbucher
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
16
Do
Feb
19.30 – 22.35 Uhr
Schauspielhaus
von William Shakespeare
Übersetzungen von Dorothea Tieck und Heiner Müller
Preis: 14 € bis 31 €
Ausverkauft/Evtl. Restkarten an der Abendkasse
Frühbucher
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
1
Mo
Mai
19.30 – 22.35 Uhr
Schauspielhaus
von William Shakespeare
Übersetzungen von Dorothea Tieck und Heiner Müller
Preis: 14 € bis 31 €
Ausverkauft/Evtl. Restkarten an der Abendkasse
Frühbucher