Premiere 24.11.2022 › Schauspielhaus

Der Alchemist

von Ben Jonson
BBB
IMAGE:
Handlung
Neben Shakespeare ist Ben Jonson einer der wichtigsten Autor*innen der Englischen Renaissance. In einer kulturellen Blütezeit der Literatur und des Theaters schrieb Jonson bissige Komödien über die Käuflichkeit, Leichtgläubigkeit und Geldgier, die als Begleiterscheinungen der aufkommenden Moderne das Elisabethanische Zeitalter prägten. In DER ALCHEMIST zeigt er das Wirken eines Gaunertrios, das mit alchemistischen Kunststücken den Klient*innen verspricht, zu Geld und Glück zu kommen. Gemeinsam mit ihrem Team rückt die neue Hausregisseurin Lily Sykes, die in der Spielzeit 2021/2022 KÖNIG LEAR inszenierte, das Geschehen in die Gegenwart und verfolgt dabei, wie sich Betrugsgeschichten und Verschwörungstheorien heute auswirken. Herrschte zu Jonsons Zeiten die Pest, ist es nun eine neue Seuche, vor der Lovewit, der reiche Immobilienmakler, aus der Stadt auf sein Inseldomizil flieht. Das Stadthaus überlässt er seinem Wachdienstchef, der gemeinsam mit dem technologieaffinen Big Subtle und einer jungen Frau, die Geld für ihr Studium verdienen will, ein eigenwilliges Start-Up betreibt. Angeboten werden wundersame Dienstleistungen, Geldvermehrungen und Wege zur Unsterblichkeit. Magisch werden davon all jene angezogen, die sich so schnell wie möglich optimieren wollen. Wie im wirklichen Leben ist auch im Stück kaum zu glauben, was alles geglaubt wird und wie ungewollt komisch das menschliche Streben nach Geld, Ruhm und Unsterblichkeit sein kann.
Termine
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
Premiere
24
Do
Nov
19.30 Uhr
Schauspielhaus
von Ben Jonson
19.00 Uhr Salon im Schauspielhaus Treffpunkt „Premiere“ des Fördervereins Staatsschauspiel Dresden
Preis: 18 € bis 34 €
Frühbucher