FOTO Sebastian Hoppe

Hans-Werner Leupelt

Schauspieler
FOTO Sebastian Hoppe
Jahrgang 1963, ging nach seiner Schauspielausbildung in Hamburg zunächst an das Mecklenburgische Landestheater Parchim. Es folgten Engagements am Schauspielhaus Köln, am Düsseldorfer Schauspielhaus, an den Staatstheatern in Mainz und Kassel, an der Volksbühne Berlin, am Schauspiel Bonn und am Bremer Theater. Von 2010/2011 bis 2016/2017 war er Ensemblemitglied am Staatstheater Braunschweig, wo er u. a. Tomas Stockmann in Ibsens EIN VOLKSFEIND und den Kurfürsten in Kleists PRINZ FRIEDRICH VON HOMBURG (beides Regie: Stephan Rottkamp) spielte. Er wirkte zudem als Schlomo Herzel in Taboris MEIN KAMPF (Regie: Daniela Löffner) und u. a. in Inszenierungen von Mina Salehpour, Martin Schulze und Nicolai Sykosch mit. Seit der Spielzeit 2017/2018 ist Hans-Werner Leupelt festes Ensemblemitglied am Staatsschauspiel Dresden.
Aktuelle Produktionen
Alice
Charles Dodgson / Weißes Kaninchen / Weißer Ritter / Weißer Taucher
Der Zauberberg
Talbewohner*innen
Ein Volksfeind
Buchdrucker Aslaksen
Konferenz der Abwesenden
Kopfhörer-Stimme
Lulu
Schigolch
Peter Holtz
Hermann Grohmann, Stasimann
Foto: Sebastian Hoppe
Foto: Sebastian Hoppe
Foto: Sebastian Hoppe
Foto: Sebastian Hoppe
Motiv aus der Fotoserie für das Spielzeitbuch 2021/2022
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Viktor Tremmel, Raiko Küster, David Kosel, Hans-Werner Leupelt
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: David Kosel, Hans-Werner Leupelt, Raiko Küster, Gina Calinoiu, Viktor Tremmel, Philipp Grimm
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Hans-Werner Leupelt, David Kosel, Raiko Küster, Philipp Grimm
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Raiko Küster, Hans-Werner Leupelt, Philipp Grimm
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Viktor Tremmel, Sven Hönig, Philipp Grimm, Hans-Werner Leupelt, David Kosel, Raiko Küster
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Hans-Werner Leupelt, Viktor Tremmel
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Philipp Grimm, Hans-Werner Leupelt, Raiko Küster, Viktor Tremmel, David Kosel, Musiker des Blasorchesters Elbflorenz Musikverein Dresden 71 e. V.
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Hans-Werner Leupelt, Simon Werdelis, Viktor Tremmel, Philipp Grimm
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Hans-Werner Leupelt, David Kosel, Philipp Grimm, Viktor Tremmel
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Hans-Werner Leupelt, Kriemhild Hamann, Daniel Séjourné
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Kriemhild Hamann, Hans-Werner Leupelt
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Hans-Werner Leupelt, Kriemhild Hamann
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Hans-Werner Leupelt
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Kriemhild Hamann, Hans-Werner Leupelt
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Kriemhild Hamann, Hans-Werner Leupelt
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Hans-Werner Leupelt, Anton Löwe
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Ursula Hobmair, Hans-Werner Leupelt, Raiko Küster, Matthias Reichwald, Philipp Grimm
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Philipp Grimm, Raiko Küster, Hans-Werner Leupelt, Ursula Schucht
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Matthias Reichwald, Hans-Werner Leupelt, Philipp Grimm
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Ursula Schucht, Simon Werdelis, Holger Hübner, Philipp Grimm, Hans-Werner Leupelt, Moritz Dürr, Christine Hoppe
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Hans-Werner Leupelt
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Hans-Werner Leupelt
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Hans-Werner Leupelt
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Christine Hoppe, Hans-Werner Leupelt, Torsten Ranft, Moritz Kienemann, Betty Freudenberg
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Betty Freudenberg, Moritz Kienemann, Christine Hoppe, Hans-Werner Leupelt
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Torsten Ranft, Moritz Kienemann, Hans-Werner Leupelt
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Hans-Werner Leupelt, Moritz Kienemann
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Hans-Werner Leupelt, Torsten Ranft, Moritz Kienemann, Luise Aschenbrenner, Christine Hoppe
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Sven Hönig, Philipp Grimm, Hans-Werner Leupelt, Ursula Hobmair
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Sven Hönig, Philipp Grimm, Hans-Werner Leupelt, Ursula Hobmair
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Philipp Grimm, Hans-Werner Leupelt
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Sven Hönig, Hans-Werner Leupelt
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Christine Hoppe, Philipp Grimm, Hans-Werner Leupelt
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild. Hans-Werner Leupelt, Philipp Grimm, Ursula Hobmair, Sven Hönig
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Sven Hönig, Hans-Werner Leupelt, Philipp Grimm, Ursula Hobmair
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Hans-Werner Leupelt, Ursula Hobmair
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Ursula Hobmair, Hans-Werner Leupelt
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Philipp Grimm, Hans-Werner Leupelt
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Philipp Grimm, Hans-Werner Leupelt
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Philipp Grimm, Hans-Werner Leupelt
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Hans-Werner Leupelt, Philipp Grimm, Sven Hönig
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Philipp Grimm, Sven Hönig, Ursula Hobmair, Moritz Dürr, Hans-Werner Leupelt
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Christine Hoppe, Sven Hönig, Hans-Werner Leupelt, Philipp Grimm, Ursula Hobmair, Moritz Dürr
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Christine Hoppe, Sven Hönig, Moritz Dürr, Hans-Werner Leupelt, Philipp Grimm
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Philipp Grimm, Hans-Werner Leupelt
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Hans-Werner Leupelt, Ensemble
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Hans-Werner Leupelt, Moritz Dürr
Foto: Sebastian Hoppe
Termine
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
25
Mi
Mai
19.30 – 22.00 Uhr
Schauspielhaus
von Henrik Ibsen
aus dem Norwegischen von Angelika Gundlach
Preis: 14 € bis 31 €
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
6
Mo
Jun
19.30 – 22.00 Uhr
Schauspielhaus
von Henrik Ibsen
aus dem Norwegischen von Angelika Gundlach
18.45 Uhr Einführung für Blinde und sehbehinderte Menschen
Vorstellung mit Audiodeskription
Audiodeskriptorin: Katrin Breschke
Preis: 14 € bis 31 €
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
8
Mi
Jun
19.30 – 21.00 Uhr
Schauspielhaus
nach Lewis Carrolls ALICE IM WUNDERLAND
Musik und Gesangstexte von Tom Waits und Kathleen Brennan
Text von Paul Schmidt
Regie, Design und Visual Concept der Originalproduktion von Robert Wilson
Deutsch von Wolfgang Wiens
19.00 Uhr Salon im Schauspielhaus Einführung
Preis: 14 € bis 31 €
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
Zum vorletzten Mal
17
Fr
Jun
19.30 – 21.45 Uhr
Schauspielhaus
Eine Visite.
nach dem Roman von Thomas Mann
in einer Spielfassung von Stefan Bachmann und Carmen Wolfram
unter Verwendung von Texten von Sibylle Berg
19.00 Uhr Salon im Schauspielhaus Einführung
Preis: 14 € bis 31 €
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
Zum letzten Mal!
23
Do
Jun
19.30 – 21.30 Uhr
Kleines Haus 1
von Rimini Protokoll
Preis: 21 € bis 24 €
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
25
Sa
Jun
19.30 – 22.00 Uhr
Schauspielhaus
von Henrik Ibsen
aus dem Norwegischen von Angelika Gundlach
Preis: 18 € bis 34 €
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
5
Di
Jul
19.30 – 21.00 Uhr
Schauspielhaus
nach Lewis Carrolls ALICE IM WUNDERLAND
Musik und Gesangstexte von Tom Waits und Kathleen Brennan
Text von Paul Schmidt
Regie, Design und Visual Concept der Originalproduktion von Robert Wilson
Deutsch von Wolfgang Wiens
Preis: 14 € bis 31 €
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
Zum letzten Mal!
6
Mi
Jul
19.30 – 21.45 Uhr
Schauspielhaus
Eine Visite.
nach dem Roman von Thomas Mann
in einer Spielfassung von Stefan Bachmann und Carmen Wolfram
unter Verwendung von Texten von Sibylle Berg
19.00 Uhr Salon im Schauspielhaus Einführung
Preis: 14 € bis 31 €
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden