Joanna Praml

Regisseurin
war nach ihrer Schauspielausbildung zwei Jahre Ensemblemitglied am Theater Marburg. Seit 2007 arbeitet sie als Regisseurin und entwickelt in partizipatorischen Recherchearbeiten sowohl mit nicht-professionellen Darsteller*innen als auch mit Schauspieler*innen Stücke zu unterschiedlichen Themen – unter anderem am Düsseldorfer Schauspielhaus, am Deutschen Theater Berlin, am Staatstheater Kassel und am Theater an der Parkaue. Zuletzt inszenierte sie am Deutschen Theater Berlin DIE RÄUBER nach Friedrich Schiller. Ihre Inszenierung EIN SOMMERNACHTSTRAUM am Düsseldorfer Schauspielhaus wurde zum NRW-Theatertreffen 2017 eingeladen und für den Theaterpreis Der Faust in der Kategorie „Beste Regie“ nominiert.
Aktuelle Produktionen
Leonce und Lena
Regie und Text