06.03.2022 › Schauspielhaus

Konzert für den Frieden

Benefiz-Konzert ukrainischer Musiker*innen
eine gemeinsame Initiative des kulturellen Bündnis #WOD – Weltoffenes Dresden
Auf dem Bild: Joachim Klement (Intendant Staatsschauspiel Dresden)
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Kammerorchester
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Philipp Lux und Viktoria Leléka
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Barbara Klepsch (Sächsische Staatsministerin für Kultur und Tourismus)
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Dirk Hilbert (Oberbürgermeister von Dresden)
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Streichquartett
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Prof. Michael Schütze, Paulina Bielarczyk
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Yaroslav Molochnyk
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Viktoria Leléka und Band
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Ingeborg Schöpf (Staatsoperette Dresden)
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Uliana Chabukiani, Daria Tarasova
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Melania Mazzaferro, Christian Vitiello (Staatsoperette Dresden)
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Alexander Bülow, Nikola Hillebrand (Semperoper Dresden)
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Christian Langer, Simon Etzold (Sächsische Staatskapelle Dresden)
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Kateryna Kravchenko und Band
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Mathias Anderson (Geschäftsführer arche noVa – Initiative für Menschen in Not e. V.)
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Banda Internationale
Foto: Sebastian Hoppe
Schlussapplaus
Foto: Sebastian Hoppe
Schlussapplaus
Foto: Sebastian Hoppe
Handlung
Am Sonntag, dem 6. März 2022 um 11.00 Uhr findet im Schauspielhaus des Staatsschauspiels Dresden ein KONZERT FÜR DEN FRIEDEN statt. Die Erlöse des Benefiz-Konzerts ukrainischer Musiker*innen gehen an die Hilfsorganisation arche noVa – Initiative für Menschen in Not e. V.
Das Konzert, eine gemeinsame Initiative des kulturellen Bündnis #WOD – Weltoffenes Dresden, ist eine Einladung an alle Dresdner Bürger*innen, die Menschen in der Ukraine, die vor Ort durch diesen Angriffskrieg bedroht werden oder sich auf der Flucht befinden, zu unterstützen.
Das binnen weniger Tage von der ukrainischen Musikerin und Komponistin Viktoria Leléka gemeinsam mit einer Vielzahl ukrainischer und solidarischer Musiker*innen organisierte Benefiz-Konzert versammelt am Sonntagvormittag auf der Bühne des Dresdner Schauspielhauses Künstler*innen aus der Ukraine und der Welt, um in Musik, Wort und Gesang ein Zeichen für Frieden und Zusammenhalt zu setzen.
Das Konzert verbindet klassische Musik ukrainischer Komponisten, alte ukrainische Volkslieder, Weltmusik, Oper und Jazz und zeigt damit vielfältige musikalische Facetten dieses kulturreichen Landes und seiner Beziehungen in die Welt. Zahlreiche Künstler*innen sind geplant, unter anderem die gebürtige ukrainische Jazzsängerin und Komponistin Kateryna Kravchenko mit ihrer Band InSpace, die Violinistinnen Daria Tarasova und Patrycja Ulańska, der Pianist Yaroslav Molochnyk, die Cellistin Anastasiya Myakushko, die Sopranistin Paulina Bielarczyk, der Bratschist Eduard Poharetski, die Band Leléka, die Banda Internationale und viele mehr. Gemeinsam stehen sie Seite an Seite mit Mitgliedern der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden, einem Projektorchester unter der Leitung von Katharina Dickopf, und den Ensemblemitgliedern der Theater der Stadt, u. a. des Staatsschauspiels Dresden, der Semperoper Dresden, der Sächsischen Staatskapelle Dresden und der Staatsoperette Dresden.

Das Konzert ist kostenfrei, um großzügige Spenden an die Hilfsorganisation arche noVa – Initiative für Menschen in Not e. V. wird gebeten. Vor Ort werden Spendenboxen aufgestellt, es ist aber auch eine Spende online möglich.

arche noVa e.V. Bank für Sozialwirtschaft
IBAN: DE78850205000003573500
BIC: BFSWDE33DRE

Nähere Informationen finden Sie hier: www.arche-nova.org/news/arche-nova-ruft-zu-spenden-fuer-die-ukraine-auf

Bitte beachten Sie, dass für das Benefiz-Konzert keine Platzkarten mehr verfügbar sind!