Uraufführungen (I: Roswitha) 15.10., (II: Dörte) 16.10., (III: Thomas) 22.10.2020 › Kleines Haus 1

Wunderblock

eine Trilogie der Erinnerung
von Miriam Tscholl
FOTO Sebastian Hoppe
Handlung
Was ist das nur, was zwischen ihnen steht?!? Sie sind Schwestern. Gemeinsam waren sie im Kinderheim und wurden dann getrennt, und nun, Jahrzehnte später, will die Ältere endlich wissen, was sie immer noch wie eine Mauer voneinander trennt. Die Antwort führt zurück in die Vergangenheit, zu Ereignissen, die längst vergessen oder verdrängt waren.
Häufig ist die Gegenwart geprägt von weit zurückliegenden Erlebnissen. Unser Gedächtnis gleicht einem Wunderblock, jenem faszinierenden Spielzeug, auf dessen Tafel wir immer wieder Neues malen und schreiben können, um es anschließend durch Betätigung eines Schiebers zu löschen. Aber auf der darunterliegenden Wachsplatte bleibt alles als Spur erhalten.
Die langjährige Leiterin der Bürger:Bühne und Regisseurin Miriam Tscholl erforscht diese Spuren anhand von drei Biografien und findet wunderliche und wunderbare, private und zeithistorische Momente in den Erinnerungen von drei Menschen. WUNDERBLOCK nimmt uns mit in ein Kinderheim während der Nachkriegszeit (WUNDERBLOCK I: ROSWITHA), in einen Swingerclub und zu dem dort lauernden Liebes­glück (WUNDERBLOCK II: DÖRTE) sowie in ein spanisches Gefängnis der Franco-Diktatur und zu der dort endenden Reise eines Stotterers (WUNDERBLOCK III: THOMAS). Es entstehen drei voneinander unabhängige Inszenierungen, in deren Mittelpunkt jeweils ein einzelnes Leben in seiner ganzen Fülle steht – mit allen Überraschungen, Höhepunkten und vermeintlichen Nebensächlichkeiten. Drei Geschichten über Ein­samkeit und Sehnsüchte, über politische Verstrickung und religiöse Erwartung. Über Lebenslust und Freiheit. Und über die Musik.
Besetzung
Ausstattung
Licht
Jürgen Köhler
Dramaturgie

Wunderblock (I): Roswitha

Mit
Roswitha Bach
Live-Musik
Mala Faust

Wunderblock (II): Dörte

Mit
Dörte Kleinbeckes, Gudrun Kleinbeckes
Live-Musik
Mala Faust, Karoline Friedländer

Wunderblock (III): Thomas

Mit
Thomas Brockow
Live-Musik
Leonhard Endruweit
Termine
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
Uraufführung
15
Do
Okt
19.30 Uhr
Kleines Haus 1
eine Trilogie der Erinnerung
von Miriam Tscholl
Preis: 19 €
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
Uraufführung
16
Fr
Okt
19.30 Uhr
Kleines Haus 1
eine Trilogie der Erinnerung
von Miriam Tscholl
Preis: 19 €
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
Uraufführung
22
Do
Okt
19.30 Uhr
Kleines Haus 1
eine Trilogie der Erinnerung
von Miriam Tscholl
Preis: 19 €
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
29
Do
Okt
19.30 Uhr
Kleines Haus 1
eine Trilogie der Erinnerung
von Miriam Tscholl
Preis: 17 €
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
30
Fr
Okt
19.30 Uhr
Kleines Haus 1
eine Trilogie der Erinnerung
von Miriam Tscholl
Preis: 17 €
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
31
Sa
Okt
19.30 Uhr
Kleines Haus 1
eine Trilogie der Erinnerung
von Miriam Tscholl
Preis: 17 €
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
26
Do
Nov
19.30 Uhr
Kleines Haus 1
eine Trilogie der Erinnerung
von Miriam Tscholl
Preis: 17 €
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
29
So
Nov
16.00 Uhr
Kleines Haus 1
eine Trilogie der Erinnerung
von Miriam Tscholl
im Anschluss Publikumsgespräch
Preis: 17 €
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
29
So
Nov
19.00 Uhr
Kleines Haus 1
eine Trilogie der Erinnerung
von Miriam Tscholl
Preis: 17 €