FOTO Sebastian Hoppe

Karina Plachetka

Schauspielerin
FOTO Sebastian Hoppe

wurde in Strzelce Opolskie/Polen geboren, kurz darauf siedelten ihre Eltern mit ihr in die BRD aus. Sie erhielt zunächst eine Tanzausbildung an der Tanzschule Odenthal in Köln bevor sie 1997 ein Schauspielstudium an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ in Berlin aufnahm. Anschließend trat sie 2001 ein Engagement am Staatsschauspiel Dresden an. Hier spielte sie unter anderem in DIE WEBER, DIE WUNDE DRESDEN sowie die Kassandra in Aischylos' DIE ORESTIE, jeweils inszeniert von Volker Lösch, die Gräfin Orsina aus EMILIA GALOTTI (Regie: Sandra Strunz) und Emma Mörschel in Falladas KLEINER MANN, WAS NUN? (Regie: Barbara Bürk). Sie arbeitete zudem unter anderem mit Regisseur*innen wie Stefan Bachmann, Armin Petras, Roger Vontobel, Jan Gehler, Andreas Kriegenburg und Nora Schlocker zusammen. Zudem spricht Karina Plachetka regelmäßig Hörspiele und Features fürs Radio und wirkte in zahlreichen Fernsehfilmen mit wie z. B. in BORNHOLMER STRASSE oder als Episodenrolle im Tatort, SOKO Leipzig und Wolfsland. Im Kino war sie u. a. in Andres Veiels Langzeitdokumentation DIE SPIELWÜTIGEN und in WHISKY UND WODKA (Regie: Andreas Dresen) sowie in ZWEI MÜTTER (Regie: Anne Zohra Berrached), der 2013 auf der Berlinale den DFJW-Preis Dialogue en Perspektive gewann.

Mit DIE KATZE ELEONORE ist sie zum Heidelberger Stückemarkt 2023 eingeladen und für die 48. Mülheimer Theatertage nominiert.

Aktuelle Produktionen

Foto: Sebastian Hoppe
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Raiko Küster, Karina Plachetka
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Willi Sellmann, Nihan Kirmanoğlu, Sven Hönig, Philipp Lux, Raiko Küster, Vanessa Kokel, Karina Plachetka
Foto: Sebastian Hoppe
WIE MAN NACH EINEM MASSAKER HUMANISTISCH BLEIBT IN 17 SCHRITTEN
Auf dem Bild: Karina Plachetka
Foto: Sebastian Hoppe
WIE MAN NACH EINEM MASSAKER HUMANISTISCH BLEIBT IN 17 SCHRITTEN
Auf dem Bild: Karina Plachetka, Nadja Stübiger, Kriemhild Hamann
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Karina Plachetka, Bert Zander
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Betty Freudenberg, Karina Plachetka, Mina Pecik
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Nihan Kirmanoğlu, Karina Plachetka, Rieke Seja, Marlene Reiter
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Karina Plachetka, Marlene Reiter, Nihan Kirmanoğlu
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Jakob Fließ, Raiko Küster, Matthias Reichwald, Karina Plachetka, Ahmad Mesgarha, Thomas Eisen, Christine Hoppe, Yassin Trabelsi, Henriette Hölzel
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Ahmad Mesgarha, Henriette Hölzel, Karina Plachetka, Raiko Küster, Jakob Fließ, Mina Pecik, Thomas Eisen, Yassin Trabelsi, Christine Hoppe
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Karina Plachetka, Henriette Hölzel, Ahmad Mesgarha
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Henriette Hölzel, Thomas Eisen, Jakob Fließ, Raiko Küster, Ahmad Mesgarha, Christine Hoppe, Karina Plachetka, Mina Pecik, Yassin Trabelsi
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Ahmad Mesgarha, Karina Plachetka
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Ahmad Mesgarha, Karina Plachetka
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Yassin Trabelsi, Ahmad Mesgarha, Karina Plachetka, Jakob Fließ
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Henriette Hölzel, Matthias Reichwald, Ahmad Mesgarha, Karina Plachetka, Mina Pecik
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Karina Plachetka
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Karina Plachetka
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Karina Plachetka
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Karina Plachetka
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Karina Plachetka
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Karina Plachetka
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Karina Plachetka
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Karina Plachetka
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Karina Plachetka
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Karina Plachetka
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Karina Plachetka
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Karina Plachetka
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Karina Plachetka
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Karina Plachetka, Jannik Hinsch
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Gina Calinoiu, Daniel Séjourné, Henriette Hölzel, Jannik Hinsch, Simon Werdelis, Oliver Simon, Karina Plachetka
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Oliver Simon, Daniel Séjourné, Gina Calinoiu, Karina Plachetka, Jannik Hinsch
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Henriette Hölzel, Oliver Simon, Daniel Séjourné, Simon Werdelis, Gina Calinoiu, Karina Plachetka, Jannik Hinsch
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Jannik Hinsch, Gina Calinoiu, Oliver Simon, Karina Plachetka
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Henriette Hölzel, Karina Plachetka
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Simon Werdelis, Gina Calinoiu, Karina Plachetka, Henriette Hölzel, Daniel Séjourné, Jannik Hinsch
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Simon Werdelis, Gina Calinoiu, Karina Plachetka, Henriette Hölzel, Daniel Séjourné, Jannik Hinsch, Oliver Simon
Foto: Sebastian Hoppe
Auf dem Bild: Jannik Hinsch, Karina Plachetka, Oliver Simon
Foto: Sebastian Hoppe

Termine

http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
26
Mi
Jun
20.00 – 22.00 Uhr
Kleines Haus 3
nach dem Roman von Hengameh Yaghoobifarah
in einer Spielfassung von Monique Hamelmann
Preis: 14 €
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
Zum letzten Mal!
27
Do
Jun
20.00 – 21.20 Uhr
Kleines Haus 3
Preis: 14 €
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
11
Mi
Sep
19.30 – 22.10 Uhr
Kleines Haus 1
von Heinrich von Kleist
Preis: 23 € bis 26 €
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
14
Sa
Sep
19.30 – 21.50 Uhr
Kleines Haus 1
nach dem Film JAGTEN von Thomas Vinterberg und Tobias Lindholm
für die Bühne adaptiert von David Farr
Deutsch von Frank Heibert
19.00 Uhr Einführung
im Anschluss Publikumsgespräch
Preis: 28 €
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
19
Do
Sep
19.30 – 22.00 Uhr
Kleines Haus 1
nach der Graphic Novel von Liv Strömquist
aus dem Schwedischen von Katharina Erben
in einer Spielfassung von Katrin Plötner und
Svenja Käshammer
Preis: 23 € bis 26 €
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
3
Do
Okt
19.30 – 21.50 Uhr
Kleines Haus 1
nach dem Film JAGTEN von Thomas Vinterberg und Tobias Lindholm
für die Bühne adaptiert von David Farr
Deutsch von Frank Heibert
Preis: 12 €
http://www.staatsschauspiel-dresden.de/
Staatsschauspiel Dresden
Theaterstraße 2, 01067 Dresden
Premiere
5
Sa
Okt
19.30 Uhr
Kleines Haus 1
nach der Graphic Novel von Liv Strömquist
aus dem Schwedischen von Katharina Erben
in einer Spielfassung von Katrin Plötner und Kerstin Behrens
19.00 Uhr Treffpunkt „Premiere“ des Fördervereins Staatsschauspiel Dresden
Preis: 25 € bis 28 €